0007-D-Durchstanznachweis für ein gedrungenes Fundament

Peter Fritz |   Peter Fritz | Bernhard Tschonitsch | Walter Rustler



Klasse Normenbasiertes Verifikationsbeispiel
Tragwerkstyp Sonderbauteil
Mechanik Sonstiges
Materialgesetz sonstige Materialgesetze
Baustoff Beton, Stahlbeton, Spannbeton
Nachweisformat Tragfähigkeitsnachweis (GZT)
Norm DIN EN 1992
Status
veröffentlicht am 05.10.2017 und qualifiziert am 09.04.2018

Für ein zentrisch belastetes gedrungenes Fundament soll der Durchstanznachweis nach DIN EN 1992-1-1 geführt werden. Die Belastung, die Abmessungen sowie die vorhandene Bewehrung sind Bild 1 und Tabelle 1 zu entnehmen.

Bild D1.1: Quadratisches Fundament mit zentrischer Beanspruchung

Tabelle D1.1: Geometrie, Materialeigenschaften und Belastung

Geometrie Materialeigenschaften Belastung

hcol,x = 0,40 m
hcol,y = 0,40 m
hF     = 1,00 m
bFx    = 3,60 m
bFy    = 3,60 m
cnom = 3,50 cm

fck   = 20 N/mm2
As,l  = 27,1 cm2 (24Ø12)



 

Ng,k = 1437 kN
Nq,k =   506 kN



 


Es gibt keine Referenzen.

 

Wenn Sie die Referenzlösung,die Bearbeiter-Ergebnisse und die Bewertung sehen möchten, loggen Sie sich bitte ein. Sie erhalten Zugriff auf die gesamte Beispielstruktur, die in unserem Musterbeispiel gezeigt wird.

Sie haben schon ein Konto? Melden Sie sich hier an.

Anmelden

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich hier.

Registrieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.